"JUNIOR – Schüler erleben Wirtschaft" – Schülerfirmen (2013 und 2015)


Die bundesweiten JUNIOR Programme bieten Schülern die Möglichkeit, ein eigenes Schülerunternehmen zu gründen. Ziele der Programme sind Berufsorientierung, Förderung der Ausbildungsfähigkeit und Berufschancen von Jugendlichen sowie die Vermittlung von Wirtschaftswissen und Schlüsselqualifikationen. Die Schüler erlernen und erproben gemeinsam die Grundprinzipien unternehmerischen Handelns und eignen sich dadurch soziale sowie fachliche Kernkompetenzen an, die sie für ihr weiteres Berufsleben benötigen.

Langzeitstudien belegen, dass die Teilnahme an den JUNIOR Programmen die Zukunftschancen von Schülern verbessert. Zudem stärken die Programme das Schulprofil und ermöglichen Lehrkräften, den Unterricht lebendig zu gestalten. Die JUNIOR Programme schlagen somit eine erstklassige Brücke zwischen den Schulen und regionaler Wirtschaft. Mit JUNIOR basic, JUNIOR advanced und JUNIOR expert bietet die IW JUNIOR gGmbH derzeit drei Schülerfirmenprogramme an, welche unterschiedlich komplex ausgestaltet sind und sich an verschiedene Altersstufen richten. Die JUNIOR Programme erhielten im April 2017 das Wirkt!-Spendensiegel des unabhängigen Analysehauses PHINEO für ihren besonders wirkungsvollen Ansatz, junge Menschen beim Einstieg ins Berufsleben zu unterstützen. 

Die Stiftung Wirtschaft Verstehen hat die IW Junior gGmbH 2013 und 2015 gefördert.