• Zielsetzung

    Die Soziale Marktwirtschaft – verbunden mit dem Namen Ludwig Erhard – hat in den letzten 65 Jahren breiten Teilen der deutschen Bevölkerung Wohlstand und soziale Sicherheit gebracht und gilt für viele auch als Maßstab für das Zusammenwachsen Europas und den Aufbau europäischer und supranationaler Institutionen.

    Auch wenn gravierende Veränderungen in der Wirtschafts- und Arbeitswelt, die Globalisierung der Märkte, demographischer Wandel, soziale Schieflagen oder die ökologischen Grenzen wirtschaftlichen Wachstums die Ausgestaltung dieses Wirtschafts- und Gesellschaftsmodells immer wieder auf den Prüfstand stellen, so haben seine Prinzipien nichts an ihrer Gültigkeit verloren.

    Die Ordnung von Wirtschaft und Zusammenleben ist nicht naturgegeben – ihre Werte und Institutionen, Prinzipien und Regeln sind gesellschaftlich bedingt, von Menschen gemacht. Wer sie verstehen, gestalten und verändern will, muss sie kennen und wissen, welche Verflechtungen und Wirkmechanismen bestehen.

    Diese Kenntnisse wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Abhängigkeiten wie auch das Verständnis von dem, was eine soziale Marktwirtschaft ausmacht oder eben nicht bedeutet, sind in der Bevölkerung nicht sehr verbreitet. Es fehlt an ausreichendem Wissen über das komplexe Zusammenspiel von Wirtschaft und Gesellschaft, Freiheit und Wettbewerb, wirtschaftlicher Leistungsfähigkeit und sozialem Zusammenhalt, Eigenverantwortung und Solidarität, gesellschaftlicher Verantwortung und Nachhaltigkeit – wie auch am Erkennen, welche Bedeutung Gestaltungswille, Unternehmergeist oder unternehmerisches Handeln für die Zukunft und Innovationsfähigkeit einer Gesellschaft konkret besitzen.

    Die Stiftung Wirtschaft Verstehen hat sich daher zum Ziel gesetzt, das Wissen und Verständnis von marktwirtschaftlichen und gesellschaftlichen Zusammenhängen insbesondere bei jungen Menschen zu verbessern und zu fördern. Dies soll insbesondere durch die Entwicklung, Förderung und Durchführung von Projekten und Initiativen – gerade auch in Zusammenarbeit mit Partnern im In- und Ausland – verwirklicht werden.

    Die Stiftung Wirtschaft Verstehen verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke, ist unabhängig, überparteilich und an keine Weltanschauung gebunden.