Voriger
Nächster

“Ökonomische und finanzielle Bildung” – Dialog in Alpbach (2022)

In einer Zeit, in der sich unsere Welt rasant verändert, von einer Krise in die nächste schlittert, alte Gewissheiten verloren gehen und die Verwerfungen in zahlreichen Bereichen zunehmen, werden viele Menschen verunsichert durch die Komplexität der Ereignisse und Entwicklungen. Insbesondere für junge Menschen und vulnerable Gruppen ist es besonders schwierig, eigenständig wirtschaftliche Entscheidungen zu treffen. Umso mehr sind Finanz- und Wirtschaftskompetenz gefragt, um die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Zusammenhänge zu verstehen, aber auch die Handlungsmöglichkeiten zur eigenen Lebensplanung und zur Mitgestaltung der Gesellschaft zu erkennen.

Hiermit beschäftigte sich der 3-tägige „High-Level Retreat on Financial Literacy“ der ERSTE Foundation vom 28. bis 30. August 2022 im Rahmen der Lab Week des Europäischen Forum Alpbach 2022. Ein international besetzter Expertenkreis, dem u. a. auch Nobelpreisträger Prof. Joseph E. Stiglitz (Columbia School of International and Political Affairs) und Prof. Annamaria Lusardi (George Washington University) angehörten, widmete sich als „Think-Tank“ spezifischen Themen wie

  • Einfluss von Finanzwissen auf die Schaffung einer sozial ausgewogenen Wirtschaft,
  • Status quo und Potenzial der Kapitalmarktbeteiligung der Bevölkerung,
  • Evaluierung wirksamer Maßnahmen zur Verbesserung der finanziellen Lage der Bürger:innen in Europa.


Der parallele, ebenfalls 3-tägige
„MEGA Hackathon on Financial and Economic Literacy“ der MEGA Bildungsstiftung verfolgte demgegenüber einen “Do-Tank-Ansatz”, indem insbesondere junge Menschen konkrete Ideen und Projekte präsentierten und im interdisziplinären Dialog (weiter-)entwickelten – in drei thematischen Kategorien:

  • Finanzielle Bildung für Kinder und Jugendliche
  • Verantwortungsvolle und nachhaltige Finanz- und Wirtschaftsbildung für Erwachsene
  • Möglichkeiten der finanziellen und wirtschaftlichen Bildung für Menschen im Ruhestand


Die von der Stiftung Wirtschaft Verstehen am 29. August 2022 ausgerichtete Abendveranstaltung „Economic and Financial Literacy” besaß bewusst Scharnierfunktion zwischen Think-Tank und Do-Tank, indem sie die ca. 80 Teilnehmenden beider Retreats miteinander ins Gespräch und einen thematischen Austausch brachte. Nach einer Einführung von Dr. Stefan Empter berichteten die Teilnehmenden einander von ihren jeweiligen Arbeitsweisen, Zwischenergebnissen sowie Impressionen und konnten sich persönlich kennenlernen. In seiner inspirierenden Key-Note ordnete der Präsident des Europäischen Forums, Dr. Andreas Treichl, die drei Veranstaltungen in die Agenda des Europäischen Forum Alpbach 2022 ein: “Economic and financial literacy is the best prevention for financial health”.

© Lucas Maier
Kategorien