Voriger
Nächster

„Wirtschafts- und Finanzbildung“ – Trilog in Alpbach (2023)

In Zeiten multipler Krisen, zunehmender Komplexität und Digitalisierung fast aller Lebensbereiche kommt ökonomischer und finanzieller Bildung eine nicht zu unterschätzende Bedeutung zu, um die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Zusammenhänge zu verstehen, aber auch die Handlungsmöglichkeiten zur eigenen Lebensplanung und Mitgestaltung der Gesellschaft zu erkennen.

Innovative Ansätze und konkrete Ideen für die Wirtschafts- und Finanzbildung zu entwickeln war im Rahmen der Lab Days des Europäischen Forums Alpbach 2023 das Anliegen von drei parallelen, interdisziplinär und international besetzten 3-tägigen Arbeitskreisen vom 24. bis 27. August 2023: Dem „Capital Markets Lab“ (ERSTE Stiftung), dem „360° University Spin offs Lab“ (Institute of Science and Technology Austria) sowie dem „MEGA Hackathon“ (MEGA Bildungsstiftung) – mit jeweils unterschiedlichen Stakeholdern und Communities.

Die von der Stiftung Wirtschaft Verstehen ausgerichtete Abendveranstaltung „Trilog – Wirtschafts- und Finanzbildung“ am 26. August 2023 war gemeinsamer inhaltlicher Programmpunkt aller drei Retreats und hatte einmal mehr zum Ziel, die ca. 100 Teilnehmenden in einen fachlichen Austausch und persönliche Gespräche miteinander zu bringen und zu vernetzen. Nach einer kurzen Keynote von Dr. Andreas Treichl, dem Präsidenten des Europäischen Forums, berichteten in der von Dr. Stefan Empter moderierten Diskussion Vertreter:innen der drei Labs von ihren jeweiligen Zwischenergebnissen, Ideen und zum Teil konkreten Ansatzpunkten – von denen viele im Verlauf des Abends bilateral und in Kleingruppen vertieft wurden.  

Kategorien